Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

[-]
Tags
o2 wie zufrieden oder dsl mit 200mbit vodafone anbietern? kabel seid telekom 50mbit ihr ähnlichen

Wie zufrieden seid Ihr mit Vodafone oder ähnlichen Anbietern?
#1
Hallo,

wie zufrieden seid Ihr mit Euren Anbietern für DSL/Kabel Internet?

Bei mir ist momentan wohl die FritzBox defekt, bzw. funktioniert nicht richtig. Das äußert sich durch aussetzer in der Kabelverbindung, WLAN fällt öfters aus und vor allem die Geschwindigkeit ist mehr als lahm (ca. 10Mbit im Up- und Download). Normal liegen 200 Mbit im Download und ca. 26Mbit im Upload an. Ich stellte den Upload letztes Wochenende auf 50Mbit um und damit begannen die Schwierigkeiten.

Am Dienstagabend rief ich dann Vodafone an, diese machten einen Termin mit mir für einen Technikerbesuch am Donnerstag (also gestern) aus, worauf ich mir Urlaub nahm. Donnerstagmorgen (erst gegen halb zehn) bekam ich eine SMS ich solle eine Münchner Nummer anrufen wegen dem Termin.

Dort angerufen und mitgeteilt bekommen das kein Techniker verfügbar sei und sie den Termin verschieben würden. Da war ich ziemlich sauer, was die Frau auch am Telefon abbekam. Jetzt ist der nächste Termin morgen früh. Ich hoffe mal das dieser wenigstens stattfindet und der Fehler behoben wird.

Was habt Ihr so an Erfahrungen gemacht? Telekom ist bei mir sowieso ganz unten durch, aber das ist eine andere Geschichte :-).

Gruß
Andy
Bis bald im Wald sagen
APLiLu Smile

[Bild: img.aspx?txt=View%20my%20profile&uid=d03...d304fcda36]
Zitieren
#2
Lightbulb 
Hi Andy
Tja das mit deinem Fehler hängt von etlichen Faktoren ab.
Je nach Anbindung deines Anbieters kann da viel unterwegs passieren.
Alles reine Physik, die lässt sich leider nicht austricksen.
Hast du eine:
- reine Glasfaserverbindung ( FTTH ) da sollte es ausser Haus immer zu 100% laufen, da Null Kupferanteil
- Glasfaser bis zum Schaltkasten ( FTTC) hier macht die letzte Meile mit Kupferkabel ab und zu Kummer
- Koaxialkabel (alt Kabel Deutschland) hier ist es halt auch Kupfer zwar Koaxkabel  aber trotzdem 

Alleine dadurch können sich die unterschiedlichsten Szenarien bzgl deine Geschwindigkeit bemerkbar machen.
Länge der Strecke und dadurch vorhandene Dämpfung des Kabels drückt die Bandbreite ( das ist nicht zu umgehen, da Physik)

Dann zum Thema  Fritzbox:  Generell geiles Teil!

Ausfall W-LAN: kommt auch auf deine Bausubstanz an (Dicke Wände , Stahlbeton etc.  dieses schwächt das Signal immens). 
Einen W-LAN Router hängt man am besten unter die Decke, da, (wenn das Signal nur auf einer Etage benötigt wird), da der Router in der Regel mehr nach unten abstrahlt.

Dann  Kanalwahl des W-LAN: schalte mal automatische Kanalwahl ab, wenn du viele andere W-Lan in Reichweite hast oder siehst. Besser dann einen festen Kanal wählen, da viele W-LAN`s sich gegenseitig beeinflussen können.
Neueste Software geladen?

Thema upload hochdrehen... wenn der Anbieter das verkauft, sollte es normalerweise klappen, allerdings wird oft "mit bis zu---mBit/s" verkauft, was dann manchmal weit entfernt der versprochenen Bandbreite ist.
Besser dann Anbieter wählen, welcher feste Bandbreiten zusagt.

Ich hoffe ich konnte dir was helfen.
Einer aus der Firma, die bei dir unten durch ist  Wink
Und wenn du mal zu uns zurückkommen willst... funk mich gerne an

upss 
den Inhouse Anteil hab ich komplett vergessen.
Ist sichergestellt, dass du ein sauberes Kabel als Verbindung vom Abschlusspunkt des Anbieters zum Router hast. Keine Parallelschaltungen drin, oder Abzweige zu anderen alten Dosen. 
Wenn es über Kabel Deutschand ist,.... sind Dämpfungsglieder oder Filter eingebaut, welche nicht mehr reingehören..ebenso alte Parallelschaltung zu alten TV Dosen.
All das versaut dir den Spaß
Good Luck
Mick
[Bild: avatar_17.jpg?dateline=1537806193http:]
[-] The following 1 user says Thank You to Krawatschelchen for this post:
  • APLiLu
Zitieren
#3
Hallo,

danke für die Infos :-)

Ich habe dann doch jetzt einfach mal bei der Telekom nachgesehen was die zu bieten hat, leider nur das was ich befürchtet hatte, "nur" 50.000er Leitung mit "nur" 10.000er Upload...

Heute morgen hatte es wenigstens mit dem Techniker geklappt, ABER, er wollte natürlich auch in den Keller... Da wurde mir natürlich wieder nicht am Telefon vorher bescheid gesagt, so hatte ich keinen Schlüssel und 10min warten wollte er auch nicht. Somit ist er mehr oder weniger unverrichteter Dinge wieder gefahren.

Die FritzBox ist wohl nicht defekt, es liegt an den Leitungen im Haus, bzw. der Technik im Haus an sich. Da werde ich nochmals einen Termin für nächsten Samstag machen und den Schlüssel besorgen. An dem Kabelanschluß war noch ein Aufsatz wo der Anschluß für FritzBox abgegriffen wurde, da tauschte er das komplette Innenleben in der Wand, leider hatte es Geschwindigkeitsmäßig gar nichts gebracht. Ich hatte dann ca. 20.000er Download und knapp 50.000er Upload, also konnte ich schneller hoch- wie runterladen... Zudem (hatte sich erst wieder rausgestellt wie er weg war) war die Verbindung immer noch instabil, so, das die FritzBox sich laufend wieder mit Kabel verbinden mußte. Geärgert hat mich das wie sau...

Dann kam ich auf die Idee einfach mal die andere Dose im Wohnzimmer zu nutzen, die ist auf der anderen Seite. Also den alten Aufsatz für FritzBox dort aufgesetzt, angeklemmt und siehe da, ich hatte fast 160.000er Leitung mit 50.000er Upload. Der Download ist sehr am schwanken, aber zumindest geht die Verbindung zum Internet bisher nicht verloren. Damit kann ich jetzt ganz gut leben bis hoffentlich nächsten Samstag nochmals jemand vorbeikommt. Leider ist die Hotline heute am kochen, 2x, über 3 Stunden verteilt angerufen, Wartezeit wären jeweils über 45min...

Komischerweise hatte ich jetzt monate- oder sogar schon über 1 Jahr eine stabile 200.000er Leitung, sprich locker 20-22MB/s im Download. Erst seit der Umstellung auf 50.000er Upload kam die Leitung durcheinander. Hätte ich nur alles so gelassen wie es war Mad


Der WLAN Ausfall kam definitiv von der FritzBox, denn da war auch die LED am blinken, wahrscheinlich im Zusammenhang das kein Internet vorhanden war, oder was anderes, ich weiß es nicht. Momentan ist WLAN auch stabil am laufen, ist aber auch nicht ganz so wichtig, nur für die Handys im Haushalt. PCs, Laptops, NAS's und Raspberry's sind normal über LAN angeklemmt, geht einfach schneller wenn man einige Daten hin und her schieben möchte.

Software für FritzBox wäre schön wenn ich die ändern könnte, aber bei Providerbox geht das leider nicht, es sei denn ich kaufe mir selber eine, aber das muß nicht sein, ich gehe einfach über einen VPN Anbieter rein (IPVanish), dann klappt das auch. Die DNS Server wollte ich irgendwann mal ändern, das ging nicht, war vorgegeben und nicht änderbar, aber jetzt ist die Einstellung wohl weg, habe alles durchsucht, nichts mehr gefunden, auch nicht erweitert.

Die Telekom ist bei mir durch weil mir mal ein Mitarbeiter in Bitburg "was gutes tun wollte" und meiner Frau (damals noch Freundin) 5€ im Monat einsparen wollte indem ich ein Multimediapaket hole, nachdem er bei mir wegen meinem damaligen Handyvertrag nichts helfen konnte. Das Paket wollte ich nicht unbedingt, nahm es aber wegen den 5€ weniger. Der Receiver oder was das war, stand bestimmt ein halbes Jahr eingepackt da rum bis ich ihn zurücksenden wollte. Da wurde erst klar das mit dem Multimedia auch ein 2 Jahres Vertrag zustande kam, da war ich ein wenig sauer, das wurde mit keinem Wort erwähnt. Also die Zeit noch abgewartet bis wir dann endlich zu Vodafone wechseln konnten. Mit den Handys sind wir auch von Telekom weg, auch wegen dem beschriebenen, und man (gut, ist im Endeffekt bei jedem Anbieter) beim Vertrag verlängern von Handys auch nur Z-Kunde ist.

Ich warte jetzt gespannt auf das nächste WE 2xthumbsup

Gruß
Andy
Bis bald im Wald sagen
APLiLu Smile

[Bild: img.aspx?txt=View%20my%20profile&uid=d03...d304fcda36]
Zitieren
#4
So,

seit letztem Donnerstag läuft wieder alles so wie es soll.

Nachdem auch die andere Dose verrückt spielte und Vodafone aus der Ferne nichts ausrichten konnte, zudem auch Telefon nicht mehr richtig ging, sollte es ein Techniker richten.
Dann erfuhr ich noch, das jemand anderes aus dem Haus auch Probleme hatte, und für diesen Mieter kam auch extra ein Techniker (im Endeffekt kam nur ein Techniker, die 2 Termine waren aber am gleichen Tag gemacht worden).

Es wurde der Verteiler getauscht, danach fluppte alles wie es sollte, jetzt habe ich sogar noch eine leicht besser Leitung wie vorher, kam ich früher max. auf ca. 20MB/s im Download, komme ich jetzt so auf ca. 22,3MB/s Big Grin 

   

Gruß
Andy
Bis bald im Wald sagen
APLiLu Smile

[Bild: img.aspx?txt=View%20my%20profile&uid=d03...d304fcda36]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste